Bewegte Bilder aus dem Land

Fernsehsender in Niedersachsen

Mit der Kamera vor Ort: Regionale Nachrichten als Programmschwerpunkte

Fernsehsender in Niedersachsen

Mit der Kamera vor Ort: Regionale Nachrichten als Programmschwerpunkte
Niedersachsen ist als bevölkerungsreiches und großes Bundesland auch ein wichtiger Standort für das Fernsehen. Neben den öffentlich-rechtlichen Sendern unterhalten hier auch private Fernsehsender ihre Studios, die Landesprogramme produzieren und Beiträge für ihre gesamten Senderfamilien liefern, teilweise aus mehreren Studios, die über ganz Niedersachsen verteilt sind.

NDR: Wichtige Informationen aus dem Norden

Von seinem Landesfunkhaus Niedersachsen aus versorgt der Norddeutsche Rundfunk die Zuschauer im ganzen Land mit News und Infos. Hallo Niedersachsen zeigt vom Studio am Ufer des Maschsees in Hannover abends von 19.30 bis 20 Uhr im Regionalprogramm, was die Menschen bewegt. Reporter und Kamerateams sind täglich im ganzen Land unterwegs, um über die aktuellen Geschehnisse zu informieren. Das Regionalmagazin hat einen Marktanteil von rund 21 Prozent. Bereits um 18 Uhr wird die 15-minütige Sendung „Niedersachsen 18.00“ im Regionalprogramm ausgestrahlt. Der NDR unterhält in Niedersachsen fünf Studios und sechs Korrespondentenbüros und ist somit flächendeckend vertreten. Die Journalisten liefern auch Beiträge für andere Sendungen des NDR und der ARD. Aus dem Studio in Hannover wird jeweils sonntags die Gewinnshow der Umweltlotterie „Bingo“ gesendet. Im Funkhaus in Hannover befinden sich auch der Große und der Kleine Sendesaal, die für Konzerte, etwa der NDR Radiophilharmonie, rund 1200 beziehungsweise rund 340 Besuchern Platz bieten.

Studioaufnahme Bingo

ZDF: Ganz Niedersachsen immer im Blick

Deutlich sichtbar in leuchtend orange und weiß hängt das Logo des ZDF an einem Gebäude am Ufer des Maschsees in Hannover. Der Fernsehsender mit seiner Zentrale in Mainz unterhält in der Landeshauptstadt sein Landesstudio Niedersachsen. Rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hier tätig und dadurch nah an den Menschen und Ereignissen im Land. Sie liefern für das gesamte Programm Beiträge aus dem Flächenland Niedersachsen. Abgedeckt wird dabei das breite  Spektrum über die vielfältigen Bereiche des Wirtschaftslebens, der Landespolitik und aller anderen gesellschaftlichen Themen, die für die Zuschauer des „Zweiten“ bundesweit von Interesse sind. Das ZDF-Landesstudio besteht schon seit den 1960er-Jahren. Die Redaktion hat die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in ganz Niedersachsen im Blick und reagiert schnell auf aktuelle Ereignisse. Das ZDF ist außer in Niedersachsen auch in allen anderen Bundesländern mit einem Studio präsent. Das Landesstudio wird seit 2016 von Peter Kunz geleitet, der zuvor ZDF-Korrespondent in Singapur war. 

Imke Vogtherr, Ulf Neumann und Malin Ihlau am Messegelände Hannover

RTL: Nachrichten aus der Region für die Region

Das Medienunternehmen RTL NORD produziert die gleichnamigen Regionalsendungen „RTL Nord“ an den vier Standorten Hannover, Bremen, Kiel und Hamburg. Die Nachrichten aus der Region für die Region werden in zwei Ausgaben für die Bundesländer Niedersachsen & Bremen sowie für Hamburg & Schleswig-Holstein ausgestrahlt. Das halbstündige Magazin läuft jeweils montags bis freitags ab 18 Uhr auf RTL. „RTL Nord“ wirft dabei immer den regionalen Blick auf die Geschehnisse.

Die Redakteure im Norden arbeiten außerdem für die News- und Magazinsendungen der Mediengruppe RTL Deutschland. Auch von Hannover aus sind die Reporterinnen und Reporter für RTL, n-tv, Vox und RTL II im Einsatz. Zudem wird online auf und Social Media Kanälen aus Norddeutschland berichtet. RTL Nord ist ein Tochterunternehmen von RTL Television, aber dennoch redaktionell und technisch unabhängig.

RTL Nord

SAT.1 REGIONAL – Fernsehen aus Leidenschaft

Sat.1 Norddeutschland GmbH produziert im Auftrag der Seven.One Entertainment Group GmbH jährlich über 500 Ausgaben der Regionalmagazine 17:30 SAT.1 REGIONAL für Niedersachsen & Bremen sowie 17:30 SAT.1 REGIONAL für Hamburg & Schleswig-Holstein. Gesendet wird von Montag bis Freitag im Hauptprogramm von Sat.1. Weitere Verbreitungswege sind das Internet (Livestream, App, Social Media) und mobile Endgeräte. Produziert werden die Beiträge außer im Landesstudio Hannover in den Studios Bremen, Hamburg und Kiel. Die Redakteure sind täglich unterwegs, um aus tagesaktuellen Themen Sendebeiträge zu realisieren. Regionale Information durch unabhängigen Journalismus ist ein unverzichtbarer Bestandteil zur Sicherung der Meinungsvielfalt in der globalisierten Nachrichtenwelt.

Die Sat.1 Norddeutschland GmbH leistet dazu seit über 30 Jahren einen Beitrag. TV, Internet und Mobile Media bilden die drei Säulen der Verbreitung, die die Relevanz regionaler Fernsehprogramme auch in der Zukunft sichern sollen.