Auf Schienen unterwegs

Niedersachsen/Hannover - Zug & Bahn

Hannover ist das Drehkreuz des innerdeutschen Schienenverkehrs.

Hannover: Zentraler Schienenknoten...

Hannover ist Umschlagplatz für Waren aller Art und ein Drehkreuz für den Personenverkehr auf Schienen. Denn sowohl die Nord-Süd- als auch Ost-West-Verbindung der Bahn passieren Hannover und bringen neben Gütern auch Touristen in die Landeshauptstadt.

...im Güterverkehr...

Die Region Hannover verfügt über eine ausgezeichnete Einbindung in das nationale Schienennetz. Hannover ist der zentrale Schienenknoten auf der West-Ost-(Rhein-Ruhr-Gebiet und Berlin) sowie der Nord-Süd-Verbindung (Hamburg und München).

Hannover hat sich zu einer europäischen Logistikdrehscheibe entwickelt, profitiert von seiner Position im Hinterland der deutschen Seehäfen und gilt als wichtiger Standort im Netzwerk renommierter nationaler und internationaler Logistikdienstleister und Handelsunternehmen.

...und Personenverkehr

Im Fernverkehr ist Hannover mit schnellen ICE-Verbindungen von Hamburg aus in gut einer Stunde zu erreichen, die Fahrt nach Berlin dauert nur knapp eineinhalb Stunden. Selbst aus München ist Hannover in nur viereinhalb Stunden zu erreichen.

Darüber hinaus verkehren viele internationale Fernverkehrslinien über Hannover, sodass die Stadt auch gut aus dem Ausland zu erreichen ist. Auch im Regionalverkehr ist Hannover aus ganz Niedersachsen gut zu erreichen. Die Region Hannover ist dank neuer S-Bahn Linien, die weit über die Stadtgrenzen hinaus verkehren, perfekt erschlossen.

Tipp: Zu den großen Leitmessen halten viele Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn sowie Nahverkehrszüge des Metronom und Erixx auch am Bahnhof Hannover Messe/Laatzen.

Adresse

  • Ernst-August-Platz 1
  • 30159 Hannover