Immer am Wasser entlang

Von Hannover nach Wunstorf und Steinhude

Länge ca. 33 km

Fachwerkhäuser in Wunstorf

Die Radtour nach Wunstorf ist stets von Wasser begleitet. Den Auftakt macht der Maschsee, gefolgt von der Ihme, der Leine, dem Mittellandkanal und der Wunstorfer Aue. Und als krönender Abschluss wartet schließlich das Steinhuder Meer, der größte See Nordwestdeutschlands. In Hannover führt die Tour an dem trendigen Stadtteil Linden entlang –

Download: Bild in druckfähiger Auflösung (300dpi)

hier können Sie schon die erste Pause einlegen, das bunte Treiben auf der Limmerstraße und die beeindruckenden Street Art Kunstwerke beobachten. Von hier aus geht es direkt an den Mittellandkanal.  Auf der flachen Strecke können Sie wunderbar die vorbeiziehende Landschaft genießen. Sowohl Frachtschiffe als auch kleinere Yachten und Kanufahrer begleiten hier ihren Weg. In Wunstorf erwartet Sie eine bezaubernde Innenstadt mit historischen Gebäuden. Unverwechselbares Wahrzeichen der Stadt mit 17.800 Einwohnern ist die Markt- oder Stadtkirche St. Bartholomaei, deren Turm schon im 12. Jahrhundert errichtet wurde. Wer jetzt noch nicht genug hat, kann die noch etwa 9 km bis nach Steinhude in den Angriff nehmen.

Der Rundweg rund um das Steinhuder Meer eignet sich perfekt zum Wandern und Fahrrad fahren.

Die Belohnung ist ein malerisches Städtchen mit allen touristischen Annehmlichkeiten und ein glitzernder See (in einer beeindruckenden Größe!), der zum Verweilen einlädt.

Ab Wunstorf besteht die Möglichkeit für den Rückweg auf die Deutsche Bahn zurückzugreifen. Von Steinhude aus muss entweder der Bus bis nach Wunstorf genommen werden (zweitweise mit extra Fahrradanhänger unterwegs) oder es muss noch einmal in die Pedale getreten werden.