Zuletzt aktualisiert:

Hannoversche Klippen © Frank Grawe

Hannoversche Klippen

Nur 46 km von Hannover entfernt

Weserbergland

Der Übergang vom Flachland ins Mittelgebirge: Niedersachsens Wasser-, Rad- und Motorradwege erkunden.

Entlang der Weser – durch Niedersachsens Gebirgsausläufer 

Die malerische Landschaft des Weserberglands bildet die Ausläufer des Norddeutschen Mittelgebirges. Sie besticht durch seine hügelige Landschaft und den dichten Waldwuchs – prägend am Beispiel des Naturparks Solling-Vogler. Gespeist aus den Zuläufen und Werra und Fulda, ist die Weser namensgebenden für die Region von Hann. Münden bis Porta Westfalica. Die abwechslungsreiche Landschaft aus Tälern und Höhenzügen des Niedersächsische Berglands ziehen dabei Rad-, Wander- und Motorradtouristen aus ganz Niedersachsen an. Insbesondere die Erlebnisse auf dem Zweirad bilden das Hauptaugenmerk der aktiven Besucher.

Der abwechslungsreiche Anfahrtsweg über die B1 oder die B3 dient, neben der schnellen An- und Abreisemöglichkeit, der Vorfreude auf ein besonderen Landstrich Niedersachsens. Als Belohnung erwarten die Zweiradsportler endlose Naturschutzgebiete und schöne kurvige Passstraßen. Wer es lieber gemütlich mag, kann sich bei einer Schiffsfahrt an der Landschaft erfreuen. Entlang des Weltkulturerbes Schloss Corvey und der Porzellanmanufaktur im Schloss Fürstenberg führt die Weser an den Städten Bad Karlshafen, Bodenwerder und Hameln vorbei und lässt die Mitfahrenden das Weserbergland aus einer ganz neuen Perspektive betrachten. Vorbei an alten Burgen, steilen Felshängen und naturbelassenen Waldgebieten fühlt man sich auf diesen Wasser-, Rad- und Straßenwegen der Natur so nah wie sonst nirgends.

Motorrad oder Fahrrad – auf zwei Rädern durch das Niedersächsische Bergland 

Auf dem Sattel die Regionen rechts und links der Weser erkunden? In diesem Fall jedoch nicht zu Pferd sondern mit dem Motorrad oder Fahrrad. Dafür ist die Mittelgebirgslandschaft bekannt. Im Weserbergland gibt es neben dem bekannten Weser-Radweg noch unzählige Nebenstrecken für Rad- und Mountainbiker. Ob durch den Wald oder entlang der sich sanft schlängelnden Weser – die Radtouren führen vorbei an besonderen Sehenswürdigkeiten wie dem atemberaubenden Weser-Skywalk und den Hannoverschen Klippen.

Wer noch mehr Kilometer radeln will, kann sich als Fernradfahrer dem Märchenlandradrundweg widmen oder einen Teil der von Westen nach Osten verlaufenden Europaradweg D-Route 3 folgen. Für Gäste die eher auf ein motorisiertes Zweirad setzen, stellt die Region neben dem Harz ein beliebtes Motorrad-Revier dar. Insbesondere der Köterberg, als höchste Erhebung bis zur Nordsee, ist ein Magnet für die Szene und ein gern besuchter Motorrad-Treffpunkt. Seine Rundumsicht reicht bis zu 80 Kilometer über das weite Grün des Weserberglands. Wer auf der Suche nach kleinen Etappen ist, kann sich auch Ziele wie die Schillat-Höhle in Hessisch Oldendorf und die Tonenburg in Höxter-Albaxen setzen. Egal ob mit Pedal oder Motor angetrieben, jede Tour durchs Weserbergland wird zur erlebnisreichen Ausfahrt.

Weitere Informationen finden Sie hier: