Zuletzt aktualisiert:

AIDA stella © Emsland Tourismus

AIDA stella

Nur 158 km von Hannover entfernt

Emsland

Wo Radwege und Kreuzfahrtschiffe locken : Mit dem Fahrrad vorbei am Moor immer entlang der Ems.

Fahrräder und Kreuzfahrtschiffe als Antrieb, das Emsland zu erkunden 

Im westlichen Niedersachsen liegt das beradelnswerte Emsland. Hier herrschte bis zum Jahr 2004 noch wenig touristischer Andrang. Moore und Torfgebiete prägten die Region südlich von Papenburg, bis der Bau der A31 fertiggestellt wurde. Mit ihr ergab sich ein Lückenschluss zum Ruhrgebiet und die Gegend bekam zunehmend mehr Aufmerksamkeit. Mit diesem Ausbau der Infrastruktur stieg neben dem Wirtschaftsaspekt für die Industrie auch die Nachfrage des Fremdenverkehrs. Inzwischen locken 3.000 Kilometer Radwegenetz Freizeitsportler ins Flachland von Nordwestdeutschland und begeistern den Hobby- sowie Fernradfahrer bei idyllischen Uferfahrten. Flach ist sowieso ein gutes Stichwort: Im Emsland wird häufig noch Platt gesprochen.

Dabei trennen gerade einmal 158 Kilometer die Ems-Region vom Hochdeutsch sprechenden Hannover. Aber ob hoch oder flach, klar ist: Für einen Tagestrip, z. B. zur Meyer Werft in Papenburg, in der jährlich eine Handvoll Kreuzfahrtschiffe entstehen oder ins Barockschloss Clemenswerth, bietet der Landkreis Emsland perfekte Voraussetzungen. Wer mag, kann auch in einer 2-Tagesetappe mit dem Rad anreisen. Schneller schafft man es jedoch über die Autobahn A3 – in knapp 3 Stunden. 

Mit dem Fahrrad die Ems entlang 

Nicht kilometerlange Sandstrände sondern Radwege locken die Besucher in die Region an der holländischen Grenze. Die Routenvielfalt, kostenlose GPS-Tracks und Routenplaner sowie das Qualitätssiegel „Familienland Emsland“ für zertifizierte Betriebe und Unterkünfte zeugen vom gut funktionierenden Fahrradtourismus. Egal für welches Alter, die Routenvielfalt und das flache Land ebnen den Weg für ausgedehnte Rund- und Fernfahrten mit dem Fahrrad. Für viele Radtouristen sind die Wege entlang der Ems ein wahr gewordener Traum – ob Mountainbike oder Trekkingrad. Kilometer für Kilometer kann man hier die grüne Landschaft an sich vorbei ziehen lassen, um z. B. den Internationalen Naturpark Bourtanger Moor-Bargerveen bei einer ausgedehnten Tour zu erfahren. Wer statt 2 Rädern lieber auf 4 Hufe setzt, wird auch mit dem ausgeschilderten Reitwegenetzt von 1.100 km eine wunderschöne Zeit im Emsland verbringen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: